NARDÒSALENTO

Die Salento Halbinsel

Die Salento Halbinseldie südöstliche Spitze Italiens, umgeben von der Adria sowie dem Ionischen Meer.

Sandstrände Lido Conchiglie

Sandstrände Lido Conchiglie

Alte Olivenhaine, Weinanbau auf ziegelroter Erde. Wo die Sommer lang und heiß und die Winter mild sind. Mediterrane Pflanzen und Pinienwälder füllen die Luft mit traumhaften Düften.

.

Atemberaubend : der Domplatz in Lecce

Atemberaubend : der Domplatz in Lecce

Lecce, Salento’s Hauptstadt, ist eine lebendige und vielseite Universitätsstadt und architektonisch eine der schönsten Städte Italiens. Lecce ist ein « Festival der barocken Architektur » von der atemberaubenden Piazza Duomo bis zur eindrücklichen Basilica di Santa Croce. Jede Straße bietet unzählige architektoniche Kunstwerke und diese Architektur setzt sich in den Städten des Nardò, Galatina, Maglie und Gallipoli fort.

Das Land der Olivenhaine und Weinreben

Das Land der Olivenhaine und Weinreben

Die Salento-Halbinsel – das Land der Olivenhaine und Weinreben!

Alte Olivenaine soweit das Auge reicht, machen Apulien zur zweitgrößte Olivenöl-Region der Welt. Die Trauben Primitivo, Negroamaro und Malvasia der Salento Region prodzieren reiche, vollmundige Weine die man wunderbar mit der lokalen meditteranen Küche genießen kann.

Auch das Heim des Tarantella : eine traditionelle Kombination von Musik und Tanz. Der Pizzica Tanz symbolisiert das Fieber, welches durch einen Spinnenstich hervorgerufen wird. Festival auf Festival zelebrieren die Kommunen während der Sommermonate, ob religiös oder heidnischen Ursprungs : einen Grund zum Feiern gibt es immer. Feuerwerke sind an der Tagesordnung und das Größte aller Festivals ist das Lichtfestival im Juli, das « Scorrano Luminarie ».

Nützlicher Link : viaggiareinpuglia.it

travelinpuglia viaggiareinpuglia

Real Time Analytics